Sous Vide Stick Henry

Der Sous Vide Stick Henry aus dem Hause Springlane Kitchen überzeugt auf den ersten Blick mit einem cleveren Design und einer hohen Kundenzufriedenheit. Was dieser Stick noch alles drauf hat und welche Vor- und Nachtteile er zu bieten hat, erfahrt ihr in dieser Produktvorstellung. (Hierbei handelt es sich um keinen Test. Sobald ich das Produkt getestet habe, werde ich den Test hier verlinken.)

Sous Vide Stick Henry
*

Technische Details

Größe: klein – 37x10x9 cm
Gewicht: 1,1 kg
Volumen: bis zu 15 Liter
Leistung: 800 Watt
Material: Edelstahl / Kunststoff
Temperaturbereich: 20 – 99 °C (in 0,5 °C Schritten)
Temperaturabweichung: +- 1 °C
Timer: Ja, bis zu 99 Stunden (Minutengenau)
Trockenlaufschutz: Ja
 

 

Maße und Volumen

Im Vergleich zu anderen Sous Vide Sticks kann der Henry von der Größe sehr gut mithalten. Definitiv nicht zu sperrig und einfach an den Topf zu klippen. Das Volumen wird mit 15 Litern angegeben. Was im Vergleich zu anderen Sticks eher gering ist. Man sollte aber bedenken, dass man mit 800 Watt auch keine ganze Badewanne erwärmen will. Somit sind dies sehr realistische Angaben und für 4-5 Personen ideal.

Temperatur

Die Temperaturabweichungen werden mit +- 1 °C angegeben. Dies ist kein perfekter Wert für einen Sous Vide Stick. Andere Sticks sind dort deutlich genauer. ABER eine Abweichung von 1 °C ist komplett im Rahmen und sollte kein Argument gegen den Henry sein. Thermalisierer in der Preisklasse um die 100 Euro haben durchgängig solche Abweichungen und machen ihren Job teilweise sogar ausgezeichnet.

Leistung

Auch bei der Leistung spielt der Henry nicht in der vordersten Front mit. 800 Watt sind aber völlig ausreichend. Um nicht zu lange zu warten, bis das Wasser warm ist, sollte man von Beginn an vorgewärmtes Wasser aus dem Wasserhahn nutzen. Somit ist das Wasser schnell umgewälzt und das Garen kann beginnen.

Apropos Umwälzung. Der Springlane Henry hat natürlich eine Umwälzpumpe integriert.

Timer und Display

Der Timer mit dem LED Touch Display macht nicht nur optisch etwas her. Minutengenaue Eingabe und das auch noch bis zu 99 Stunden sind sehr gute Werte für einen Sous Vide Stick in dieser Preisklasse. Schön ist auch der beleuchtete Drehregler.

weitere Eigenschaften

Wichtig aber zum Glück auch bei fast allen Sticks vorhanden: die Abschaltautomatik. Und zu reinigen ist er auch super einfach unter fließendem Wasser. Aber aus Erfahrung werden Sous Vide Sticks in warmen Wasser eher selten wirklich schmutzig. Damit dieser aber nicht verkalkt, gibt Springlane noch einen ganz heißen Tipp in der Bedienungsanleitung: 5 Gramm Zitronensäure pro Liter mit ins Wasserbad geben.

 

Was gefällt den Nutzern nun also besonders gut oder schlecht an dem Sous Vide Stick Henry?

Nutzer loben

  • Einfache Bedienung
  • Sehr leise
  • Temperatur wird ziemlich genau eingehalten
  • Tolles, hochwertiges Design
  • Guter deutscher Kundendienst!

Nutzer kritisieren

  • Bislang keine / kaum kritische Stimmen, welche durch den guten Kundensupport schnell geklärt wurden

Fazit

Der Sous Vide Stick Henry von Springlane ist ein spannendes Gerät, welches ich unbedingt noch etwas genauer testen will. Die Kunden sind durchweg begeistern von den Garergebnissen. Die Temperaturabweichungen sind ok und wie angegeben und das Gerät arbeitet sehr leise und zuverlässig. Alles in allem kann man für diesen Preis nichts falsch machen - Ob Einsteiger oder Fortgeschrittener Sous Vide Koch.

Teilen