Wancle Sous Vide Stick

Auf den ersten Blick überrascht der Wancle Sous Vide Stick mit seinem doch etwas anderen Design. Welche Vorteile hat der Griff? Stimmen auch die inneren Werte? Erfahrt jetzt mehr!

(Es handelt sich in diesem Artikel um eine Produktvorstellung. Sobald mir das Gerät zum Testen vorliegt, werde ich diesen Artikel mit allen Vor- und Nachteilen updaten.)

Die etwas verwirrende Amazon Produktbeschreibung inkl. nicht idealer Übersetzung aus dem Englischen, muss man erst einmal verstehen. Ich versuche hier ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen und euch die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

Wancle Sous Vide Stick
*

Technische Details

Größe: klein – 37,6x22x12,8 cm
Gewicht: 1,6 kg
Volumen: ca. 18 Liter
Leistung: 850 Watt
Material: Edelstahl / Kunststoff
Mind. Topfhöhe: ca. 12cm (Mindest Wasserstand muss 6,35cm betragen)
Temperaturbereich: 25 – 99 °C (in 0,1 °C Schritten)
Temperaturabweichung: +- 1 °C (tlw. nur 0,2°C)
Timer: Ja, bis zu 99 Stunden (Minutengenau)
Trockenlaufschutz: Ja
 

 

Maße und Volumen

Ähnlich wie die meisten Sous Vide Sticks in dieser Preisklasse, hat der Wancle 850 Watt unter der Haube. Das ist nicht die Welt aber völlig ausreichend für den privaten Haushalt. Bei der Maße bzw. generell geizt der Anbieter ein weniger mit Informationen. Auf Grund der Leistung wird der Stick aber gute 15 bis 20 Liter Wasser locker erhitzen können.
Mit seiner cleveren Optik passt dieser Stick aber auch in sehr kleine Töpfe ab ca. 12cm. Ein kleiner Vorteil für Haushalte, welche keine Töpfe um die 18cm besitzen. User berichten, dass es sogar mit einer Topfhöhe von ca. 10cm funktioniert hat.

Temperatur

Die Temperaturabweichung wird leider nicht angegeben. Nutzer berichten aber, dass es sich um weniger als 1 °C handelt. Teilweise wurde sogar ein Wert von 0,2°C als Abweichung gemessen. Das sollte jedem ambitionierten Hobbykoch genügen. Besser können es die teureren Geräte meist auch nicht. Also Daumen hoch für diese Leistung.

Leistung

Wie oben schon erwähnt, wird der Wancle Sous Vide Stick mit einer Umwälzpumpe mit einer Leistung von 850 Watt ausgeliefert. Dabei macht das Gerät Geräusche, welche aber nicht als störend empfunden wurden.

Timer und Display

Der Timer soll sich intuitiv einstellen lassen. Die Temperatur kann mit 0,1°C Schritten punktgenau bestimmt werden. Scheinbar reagiert das Einstellrädchen etwas zu schnell, so dass es etwas Übung bedarf, um die richtige Temperatur einzustellen.
Was leider nicht so gut ist, ist die mitgelieferte Anleitung. Diese gibt es bislang nur auf Englisch. Dies könnte für manchen deutschen User zu einer Hürde werden. Der Anbieter hilft zwar scheinbar sehr schnell. Trotzdem ist dies nicht ideal gelöst.

weitere Eigenschaften

Die Abschaltautomatik bei zu wenig Wasser im Topf ist auch beim Wancle dabei und funktioniert. Das Wasser sollte bei der min. Wasserstandsanzeige aber besser immer einen Tick mehr eingefüllt werden. Sicher ist sicher und so fängt es nicht so schnell an zu piepen, falls doch mal das Wasser schneller verdunstet als erwartet.

 

Was gefällt den Nutzern nun also besonders gut oder schlecht an dem Wancle Sous Vide Stick?

Nutzer loben

  • Gute Temperaturgenauigkeit
  • Tolles, cleveres Design mit Griff zum einfacheren Transport
  • Temperaturbereich sehr gut
  • Timer mit 99 Stunden perfekt
  • Gute Verarbeitung

Nutzer kritisieren

  • Englische Bedienungsanleitung (ist aber alles selbsterklärend)
  • Support zwar schnell aber mit holprigen Deutsch

Fazit

Der Wancle Sous Vide Stick macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Dies bestätigen auch die fast ausschließlich positiven Kundenberichte.
Was nicht ganz ins Bild passt ist die durch Google Translate erstellte Produktbeschreibung, die englische Anleitung und der englische (durch Google Translate unterstütze) Support. Auch durften manche User ihren Stick beim Zoll abholen, da zu Beginn noch aus China verschickt wurde. Dies ist mittlerweile behoben und sollte nicht mehr vorkommen. Die Gewährleistung durch den Hersteller beträgt 12 Monate. Für einen Preis von um die 130 Euro bekommt man sicher ein gutes Produkt. Auch das Design überzeugt mich – gerade für Haushalte mit kleinen Töpfen perfekt geeignet und dazu noch einfach zu transportieren.  Die Produkteigenschaften sind in dieser Preisklasse sehr gut – zu erwähnen ist hier Beispielhaft die sehr gute Temperaturgenauigkeit oder aber auch der große Temperaturbereich.
Aber wie ihr merkt bin ich noch immer etwas skeptisch. Dies liegt vielleicht daran, dass die meisten deutschen Hersteller ähnlich gute Produkte zum gleichen oder besseren Preis anbieten und dazu meist noch eine deutsche Anleitung und 24 Monate Gewährleistung/Garantie bieten. Und deutschen Support. Was nicht heißt, dass der jetzige Support langsam oder nicht Kundenfreundlich ist. Dies hat der Hersteller positiv gezeigt, dass auf alle Anfragen schnell und kundenfreundlich reagiert wird.

Spannend wird die Langzeiterfahrung sein. Ich werde den Wancle Sous Vide Stick jedenfalls bald mal ausführlich testen und darüber berichten!

 

Weitere Produktdetails und Vergleiche findet ihr in unserem Sous-Vide Stick Vergleich.